< Zurück

Senior Architekt als Wettbewerbsmanager (m/w/d)*

  • Ort:

    Aachen

  • Spezialisierung:

    Hochbau, Bauwesen

  • Vertragsart:

    Festanstellung

  • Kontakt:

    Anne Siegmund

  • Jobreferenz:

    ASi/11113

  • Gültig bis:

    17.07.2021

Mit erfolgreichen Projekten in wichtigen großen Städten zählt unser Mandant zu den führenden Projektentwicklern in Nordrhein Westfalen. In vielen Immobilienklassen zu Hause, beschäftigt sich unser Kunde mit anspruchsvollen Quartieren und meistert höchste Projektanforderungen. Die Projekte sind identitätsbildend, hinterlassen Spuren und gestalten Lebensräume mit. Projekte mit prägender Wirkung auf ihr Umfeld. Aus ihr ergibt sich der Anspruch, aus einem Standort eine Marke zu machen.

Das Aufgabengebiet

  • Entwicklung und Gestaltung kreativer Konzepte sowie deren Umsetzung
  • Aktives Screening von Wettbewerbsmöglichkeiten
  • Vollumfängliche Verantwortung für den kreativen als auch den operativen Wettbewerbsprozess
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Ankauf und den operativen Entwicklungseinheiten


Das Anforderungsprofil

  • Fachhochschul- oder Universitätsstudium im Fachgebiet Architektur oder vergleichbare Ausbildung
  • Idealerweise planen Sie gerne und und kennen sich im Bereich Marketing und Kommunikation aus
  • Sicher im Umgang mit VOB/HOAI und einschlägigen Vorschriften/Gesetzen
  • Unternehmerische Denkweise, Kundenorientierung und ein hoher Qualitätsanspruch
  • Strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Einsatzbereitschaft und Teamgeist

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Anne Siegmund unter +49 (0)211 9367 2735 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.