< Zurück

Technischer Property Manager (m/w/d) auf Bestandshalterseite*

Unser Mandant ist ein traditionsreiches großes Wohnungsbauunternehmen und Bestandshalter eines mittleren fünfstelligen Wohnimmobilienportfolios. Neben Investitionen, die in das bestehende überregionale Portfolio fließen, entwickelt das Unternehmen auch eigene Bauprojekte, um den Bestand stetig zu erweitern. Mit entsprechender Branchenerfahrung kann unser Mandant auf eine rund 100-jährige, sehr erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Dies ist nicht nur auf eine nachhaltige Unternehmensführung, sondern auch auf die tatkräftigen und motivierten Mitarbeiter (m/w/d) zurückzuführen. Hierbei wird besonders auf kollegiale Zusammenarbeit und ein positives Arbeitsklima geachtet. Dies spiegelt sich durch eine geringe Fluktuation und gleichzeitig lange Betriebszugehörigkeiten der Kollegen im Unternehmen wider. Es erwartet Sie ein professionelles kleines Team sowie flache Hierarchien und somit schnelle Entscheidungswege. Neben einer sorgfältigen Einarbeitung bietet unser Mandant seinen Mitarbeitern fortlaufend individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein attraktives Vergütungsmodell sowie flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit, auch mobil zu arbeiten, runden das Gesamtprofil des Unternehmens ab.

Aufgrund der weiterhin sehr positiven Unternehmensentwicklung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt und in unbefristeter Festanstellung einen Technischen Property Manager (m/w/d) auf Bestandshalterseite für den Standort Berlin.

Das Aufgabengebiet

  • Festlegung des jährlichen Instandhaltungsbudgets
  • Beauftragung, Koordination und Überwachung der Dienstleister bei regelmäßigen Prüfungen und Wartungen
  • Ausschreibung, Vergabe sowie Steuerung von Baumaßnahmen
  • Eigenverantwortliche Abwicklung und Koordination der Nachunternehmer bei Sanierungs-, Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen (z. B. Dachgeschossausbauten bei Nachverdichtungsprojekten)
  • Mitarbeit bei Neubauprojekten
  • Abnahme von Baumaßnahmen vor Ort
  • Durchführung von regelmäßigen Objektbegehungen und Dokumentation des Berichtswesens
  • Erste Ansprechperson für Kunden, Behörden und eigene Hausmeister

Das Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Studium in Gebäudetechnik (TGA), Architektur, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen mit Fachrichtung Bau oder eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung (HKLSE) mit Zusatzqualifikation zum staatlich geprüften Techniker (m/w/d), technischer Betriebswirt (m/w/d) oder vergleichbar
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Koordination von Baumaßnahmen, Immobilienmanagement, Bau, Gebäudesanierung o. Ä.
  • Fundierte Kenntnisse im Wohnungsbau sowie im Bereich Modernisierung
  • Soziale Kompetenz, diplomatisches Geschick und Durchsetzungsfähigkeit
  • Selbstständige und präzise Arbeitsweise
  • Reisebereitschaft und ein hohes Maß an Flexibilität
  • Sicher im Umgang mit den gängigen EDV-Programmen

Das Angebot

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem wirtschaftlich stabilen Unternehmen
  • Eine entspannte und familiäre Arbeitsatmosphäre
  • Flache Hierarchien mit viel Entscheidungsfreiheit und Gestaltungsspielraum
  • Sorgfältige Einarbeitung, individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexibles Arbeitszeitmodell (40,5 Std. / Woche mit Gleitzeit und Arbeitszeitkonto) sowie Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • Attraktive Vergütung mit 14. Gehältern (je ein volles Gehalt als Urlaubs- und Weihnachtsgeld)
  • Viele großartige Benefits, wie z. B. Job-Rad, Fitnesszuschuss, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, VLL, Direktversicherung etc.

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Claudia Schmalz unter +49 (0)30 5 7700 5142 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.