< Zurück

Technischer Einkäufer (m/w/d) für Nachunternehmerleistungen*

  • Ort:

    München, Bayern

  • Spezialisierung:

    Hochbau, Bauwesen

  • Vertragsart:

    Festanstellung

  • Kontakt:

    Katharina Reinig

  • Jobreferenz:

    KRe/11035

  • Gültig bis:

    19.04.2021

Unser Mandant ist ein erfolgreicher inhabergeführter Bauträger, der sich auf die Realisierung von Wohnprojekten am Münchener Markt spezialisiert hat. Das Haus zeichnet sich durch die nachhaltigen Wohnkonzepte aus, die durch eine solide Bauqualität und eine aufwendige Freiflächengestaltung und Ausstattungselementen in Markenqualität bestechen.

Für München suchen wir einen versierten und zahlenaffinen technischen Einkäufer (m/w/d) für Nachunternehmerleistungen. Neben einer abwechslungsreichen Aufgabe in einem wachsenden Unternehmen bietet das Unternehmen spannenden Hochbauprojekte sowie maßgeschneiderte Weiterentwicklungsmaßnahmen.

Das Aufgabengebiet

  • Mitwirkung an der Erstellung von Projektkalkulationen für qualitativ hochwertige Bauprojekte
  • Akquise von Nachunternehmern
  • Erstellen und Prüfen von Leistungsverzeichnissen
  • Auswerten der Angebote sowie Erstellung eines aussagekräftigen Preisspiegels
  • Führen von Auftragsvehandlungen

Das Anforderungsprofil

  • Technisches Studium im Bereich des Bauingenieurwesens, der Architektur oder eine adäquate Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Einkauf für Nachunterleistungen für Hochbauprojekte
  • Sorgfältige Arbeitsweise sowie Verhandlungsgeschick
  • Hohe kommunikative Fähigkeiten gepaart mit ausgeprägten Teamplayereigenschaften
  • Versierter Umgang mit MS-Office sowie RIBiTWO ist wünschenswert

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Katharina Reinig unter +49(0)30577005119 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.