< Zurück

Technischer Asset Manager (m/w/d)*

Unser Mandant ist ein familiengeführter internationaler Immobilieninvestor und -entwickler, der in Berlin ca. 25.000 qm² Wohnimmobilien im eigenen Bestand hält. Unser Partner legt beim Ankauf sowie bei Bauprojekten viel Wert auf einen nachhaltigen und langfristigen Ansatz und ist stets bestrebt, den Mietern den bestmöglichen Standard zu bieten.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung suchen wir für Berlin einen technischen Asset Manager (m/w/d). Neben einer abwechslungsreichen Aufgabe in einem wachsenden Unternehmen bietet das Unternehmen einen unbefristeten Arbeitsvertrag sowie hohe Flexibilität.

Das Aufgabengebiet

  • Übergeordnete technische Verantwortung für ein anspruchsvolles Immobilienportfolio innerhalb der Assetklasse Wohnen
  • Steuerung und Koordination der externen Verwalter und Begleitung bei größeren Neu- oder Umbaumaßnahmen (z.B. Dachsanierung)
  • Durchsetzung von Follow-Up der Maßnahmen gemeinsam mit den Eigentümern
  • Kostenmanagement und Budgetierung
  • Ausschreibung und Vergabe von Nachunternehmerleistungen
  • Steuerung der Subunternehmer
  • Prüfung der technischen Due Diligence
  • Optimierung der bestehenden sowie Entwicklung von neuen Prozessen innerhalb der Organisation

Das Anforderungsprofil

  • Technisches Studium im Bereich des Bauingenieurwesens, der Architektur oder eine adäquate Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position
  • Sorgfältige Arbeitsweise sowie Verhandlungsgeschick
  • Hohe kommunikative Fähigkeiten gepaart mit ausgeprägten Teamplayereigenschaften
  • Versierter Umgang mit Microsoft Office

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Katharina Reinig unter +49(0)30577005119 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.