< Zurück

Rechtsanwalt (m/w/d) öffentliches Wirtschaftsrecht*

Bei unserem Mandanten handelt es sich um einen renommierte, deutschlandweit aufgestellte Rechtsanwaltskanzlei mit internationalem Netzwerk, welche sich besondere dadurch auszeichnet, dass Anwälte nicht nur billable hours produzieren, sondern auch mit Spaß und Leidenschaft für den Mandanten eintreten. Zudem haben Sie verstanden, dass Entwicklungsmöglichkeiten und eine Leben außerhalb der Kanzlei möglich sein muss, um langfristig glücklich zu werden. Sie erwartet daher ein tolles Team, spannende Projekte, gute Entwicklungsmöglichkeiten und eine W-L-B, welche Platz für Freizeit und Familie lässt.

Zur Unterstützung des bestehenden Teams wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein erfahrener Rechtsanwalt (m/w/d) mit dem Schwerpunkt im öffentlichen Wirtschaftsrecht/ Energierecht / Vergaberecht für den Berliner Standort gesucht.

Das Aufgabengebiet

  • Beratung und Betreuung der Mandanten zu Thematiken rund um das öffentliche Wirtschaftsrecht/Energierecht und Vergaberecht
  • Gestaltung und Verhandlung von Verträgen/ Nachträgen auch in englischer Sprache
  • Begleitung der Mandanten bei Prozessen

Das Anforderungsprofil

  • Volljurist (m/w/d)
  • Entsprechend der oben genannten Aufgaben erforderliche einschlägige Berufserfahrung im öffentlichen Wirtschaftsrecht/ Energierecht / Vergaberecht, gleichsam sind auch Berufseinsteiger willkommen
  • Unternehmerisches Denken sowie Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Belastbarkeit, Organisationsstärke und eine ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse und gerne weitere Sprachkenntnisse von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit MS-Office

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Anne-Marie Eder unter +49 30 577 0051 30 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.