< Zurück

Rechtsanwalt (m/w/d) Baurecht*

Unser Mandant gehört zu den führenden, unabhängigen Wirtschaftskanzleien in Deutschland. Er ist ein starker Berater, welcher partnerschaftlich mit den Mandanten zusammenarbeitet und so nicht erst gerufen wird, wenn das „Kind bereits im Brunnen liegt“. In- und ausländischer Mandanten werden von 4 deutschen Standorten aus umfassend betreut. Eine gesunde Work- Life- Balance sowie die Möglichkeit sich persönlich und fachlich weiter zu entwickeln genießen einen sehr hohen Stellenwert und werden aktiv gefördert.

Aufgrund des anhaltenden Wachstums wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Associate (m/w/d) mit dem Schwerpunkt im privaten Bau- und Architektenrecht für den Hamburger Standort gesucht.

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe in einer etablierten und traditionsreichen Kanzlei, flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen sowie einem angenehmen Betriebsklima.

Das Aufgabengebiet

  • Beratung und Betreuung von Unternehmen der Immobilien- und Bauwirtschaft in allen Fragen des privaten Baurechts
  • Rechtliches Projektmanagement und juristische Projektsteuerung sowie -entwicklung
  • Vertragsgestaltung
  • Legal Asset Management
  • Prozessvertretung

Das Anforderungsprofil

  • Volljurist (m/w/d)
  • LL.M, Fachanwälte und/ oder Promotion sind wünschenswert und werden gefördert
  • Entsprechend der oben genannten Aufgaben erforderliche Berufserfahrung im Baurecht
  • Eigenverantwortlicher und strukturierter Arbeitsstil
  • Teamgeist und Lust sich einzubringen
  • Eigenmotivation und Engagement sowie professionelle Kommunikation
  • Sicherer Umgang mit MS-Office

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Anne-Marie Eder unter +49 30 577 0051 30 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.