< Zurück

Multi-Projektmanager Gebäudesanierung auf Bauherrenseite (m/w/d) *

  • Ort:

    Berlin

  • Vertragsart:

    Festanstellung

  • Jobreferenz:

    ClS/9587

  • Gültig bis:

    13.12.2021

Multi-Projektmanager auf Bauherrenseite (m/w/d)*
Standort: Berlin

Der Arbeitsort ist genauso untrennbar mit der Fluggeschichte der Welt verbunden wie mit den Schrecken des Kalten Krieges und der großen Solidarität der Berliner Luftbrücke. Der Ort steht daher nicht nur als Symbol der Hoffnung und Freiheit, sondern auch für die Mischung und Heterogenität der deutschen Hauptstadt. Einzigartig in seiner Art, steht es für eine bewegte und vielschichtige Vergangenheit Berlins.

Damit der Standort auch weiterhin seine bedeutsame Rolle ausfüllen kann, wird ein umfangreiches Sanierungsprogramm geplant.

Unser Auftraggeber betreibt, entwickelt und koordiniert als landeseigene Gesellschaft, die Nutzung Europas größten zusammenhängenden Baudenkmals mit einer Fläche von über 300.000 Quadratmetern.

Das denkmalgeschützte und symbolische Gebäude soll als Raum für Begegnung, Kultur, Arbeiten und Leben in Berlin neu entwickelt werden. Aufgrund der Größenordnung des denkmalgeschützten Gebäudes sowie der technischen Infrastruktur zählt die Neuausrichtung des Areals zu den spannendsten Großprojekten Europas. Der damit einhergehende Paradigmenwechsel in Aufgabe und Außenwahrnehmung ist die Fortsetzung einer spannenden Entwicklungsreise.

Für diese Aufgabe suchen wir im exklusiven Auftrag einen erfahrenen Multi-Projektmanager auf Bauherrenseite (m/w/d).

Werden Sie Teil eines einzigartigen Teams, das mit Herzblut agiert, und helfen Sie mit, Großprojekte in diesem einzigartigen Baudenkmal in Berlin umzusetzen und so zur neuen Berliner Geschichte beizutragen.

Das Aufgabengebiet

  • Sie sind der verantwortliche Projektleiter auf Bauherrenseite für ein aus mehreren Teilgebäuden bestehenden Sanierungsprogramms.
  • Leitung, Steuerung und Kontrolle des Bauherrenteams , sowie aller weiteren Projektbeteiligten
  • Aktive Mitwirkung bei der Gesamtprojektentwicklung mit übergreifenden Planungs- und Projektentwicklungsthemen
  • Erstellung des Gesamtprojektplans mit entsprechender strategischer Priorisierung und Durchführung entlang der im öffentlichen Bausektor üblichen Richtlinien und Rahmenbedingungen
  • Konzeptionierung und Durchführung von Vergabeverfahren zur Auswahl, Beauftragung und Steuerung von externen Partnern
  • Steuerung, Reporting und Kommunikation des Projektportfolios bei internen und externen Stakeholdern
  • Sicherstellung der Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten während der Projektlaufzeit
  • Perspektivische Entwicklungsmöglichkeit zu disziplinarischer Führungsrolle

Das Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes technisches Studium in den Fachrichtungen Architektur oder Bauingenieurwesen oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Der Aufgabe entsprechende Berufserfahrung im Bereich der Projektleitung und -steuerung bei anspruchsvollen Großprojekten des Hochbaus, idealerweise im öffentlichen Umfeld
  • Fundierte Erfahrungen in der Bestandssanierung und im Denkmalschutz
  • Sicherer Umgang mit öffentlichen Planungs- und Genehmigungsverfahren
  • Sichere Kenntnisse der baulich geltenden Vorschriften sowie im Vertrags- und Vergaberecht
  • Erfahrung in der Führung von interdisziplinären Teams
  • Sicherer Umgang mit MS Office, Erfahrungen im Bereich BIM; Erfahrungen im agilen Management und im Lean Management sind von Vorteil.
  • Ausgeprägt strukturierte Denk- und Arbeitsweise, sehr gutes Analysevermögen, Planungskompetenz und Hands-on-Mentalität
  • Gewinnende, kommunikationsstarke Persönlichkeit gepaart mit hoher Eigeninitiative, Sozialkompetenz und Verhandlungsgeschick

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Claudia Schmalz unter +49 30 577 0051 42 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Ver­wendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Per­so­nen-/Po­sitionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.