< Zurück

Spezialist Konzernrechnungswesen (m/w/d)*

Unser Mandant ist ein erfolgreicher sowie zukunftsweisender Projektentwickler aus Hamburg, der bereits seit zwei Jahrzehnten erfolgreich am Markt agiert. Das Portfolio ist vielfältig, wobei der Fokus auf deutschlandweit verteilten Wohn- und Gewerbeimmobilien liegt. Die langjährige Erfahrung, die fachliche Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter sind Grundlage des Erfolgs und des kontinuierlichen Unternehmenswachstums.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung suchen wir einen Spezialisten (m/w/d) für das Konzernrechnungswesen, der in einem dynamisch aufgestellten Unternehmen mit Konzernstruktur mitwirken möchte.


Das Aufgabengebiet

  • Erstellung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach HGB
  • Pflege von Konsolidierungsparametern
  • Durchführung der Intercompany-Abstimmungen
  • Fachliche Betreuung des Konsolidierungssystems sowie Umsetzung neuer Richtlinien und Standards
  • Mitwirkung bei Sonderprojekten


Das Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, idealerweise eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (m/w/d) oder eine ähnliche Qualifikation
  • Berufserfahrung im aufgeführten Aufgabengebiet
  • Sehr gute Konsolidierungskenntnisse
  • Sehr gute MS Office Kenntnisse
  • Erfahrung mit gängigen Konsolidierungssoftware, idealerweise LucaNet
  • Hervorragende strukturelle Fähigkeiten, teamorientierte Arbeitsweise und Eigeninitiative

Das Angebot

  • Anspruchsvolle Projekte
  • Mitarbeit in einem zukunftsweisendem Unternehmen
  • Offene Unternehmenskultur
  • Regelmäßige Teamessen und -Events
  • Zentrale Lage und moderner Arbeitsplatz
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Home-Office

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Christine Sönmez unter +494022860573 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.