< Zurück

Interim FM-Manager Inbetriebnahme (m/w/d)*

Unser Mandant ist ein Berliner öffentlich-rechtliches Unternehmen, welches als Bauherr einen neuen Verwaltungsstandort für den Bereich Informations- und Vertriebstechnologie ausbaut. Das Vorhaben umfasst die Sanierung, den Umbau und die anschließende Umnutzung einer denkmalgeschützten Halle sowie die Errichtung eines innovativen Neubaus.

Für die Gebäudeinbetriebnahme wird ab sofort eine Person gesucht, die an ca. 2 Tagen/ Woche als FreiberuflerIn in den nächsten 3 bis 6 Monaten vor Ort die Dokumentationserstellung durchführt.

Das Aufgabengebiet

  • Durchführung und Verantwortung für den gesamten Prozess des klassischen Inbetriebnahmemanagements, mit dem Ziel, dem späterem Facility Management eine Dokumentation über die technischen Materialien, Prüfungen und Gegebenheiten digital zur Verfügung zu stellen.
  • Erstellen der dazu erforderlichen Dokumentation in Abstimmung mit dem Bauherrn, dem GU und dem fachlichen Ansprechpartner für das Facility Management.
  • Führen einer Sachverständigenliste, inklusive Angebotseinholung.

Das Anforderungsprofil

  • Ausbildung oder Studium im immobilienrelevanten Kontext
  • Kenntnisse der Anforderungen eines technischen und infrastrukturellen Facility Managements und des Bauens
  • Berufserfahrung in der Dokumentation und Inbetriebnahme von Gebäuden
  • Gewissenhafte und eigenständige Arbeitsweise und sicherer Umgang mit MS Office
  • Zeitnahe Verfügbarkeit als Interim Manager auf selbständiger Basis an 2, ggf. auch 3 Tagen in der Woche in Berlin

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unseren vom Mandanten exklusiv beauftragten und spezialisierten Berater Herrn Jan Schwill unter +49 30 5 7700 5140 an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.