< Zurück

Bauingenieur (m/w/d) - Konstruktiver Ingenieurbau*

Unser Mandant ist zuständig für die Entwicklung und Koordination komplexer Bauprojekte. Er bietet alle Kompetenzen von kreativer Architektur über Fachplanungen bis hin zur sinnvollen Integration von hochleistungsfähigen, zunehmend regenerativen Energie- und Versorgungssystemen. Mit seiner Expertise für digitales Planen und Bauen mit BIM macht er Generalplanung zukunftsfähig.

Zur Bewältigung der anstehenden Projekte wird für den Standort Berlin ein Bauingenieur (m/w/d) im konstruktiven Ingenieurbau - Schwerpunkt konstruktiver Wasserbau gesucht. Es erwartet Sie ein unbefristeter Arbeitsvertrag, ein attraktives Vergütungsmodell und ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit gutem Betriebsklima.

Das Aufgabengebiet

  • Allgemeine Planungstätigkeiten für den konstruktiven Ingenieurbau / Wasserbau (HOAI/alle Leistungsphasen)
  • Bemessung von Massivbauwerken (Stahlbeton, Stahlbau, Stahlwasserbau, Brücken)
  • Berechnungen im Spezialtiefbau (Spundwände, Stützwände, Bohrpfahlwände, sonstiger Verbau)
  • Erläuterung von statischen, konstruktiven und objektspezifischen Zusammenhängen
  • Hydraulische Berechnungen zur Belastungsermittlung

Das Anforderungsprofil

  • Ein abgeschlossenes Studium im Bauingenieurwesen
  • Erfahrung in der Tragwerksplanung/Statik, im konstruktiven Ingenieurbau oder - idealerweise - bereits im Fachgebiet Wasserbau
  • Gewandtheit bei der Erstellung von Erläuterungsberichten im Rahmen der Technischen Planung
  • Kenntnisse im Umgang mit AutoCAD und/oder MicroStation
  • Eine selbstständige, strukturierte und terminorientierte Arbeitsweise mit hohem Verständnis für interdisziplinäre Zusammenarbeit

Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich über den hier integrierten Bewerbungsbutton oder rufen Sie unsere vom Mandanten exklusiv beauftragte und spezialisierte Beraterin Frau Kristina Becht unter an, um vorab weitere Einzelheiten zu dieser Position zu erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!



* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im nachfolgenden Text auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d) verzichtet. Sämtliche Personen-/Positionsbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.