Bei Cobalt Recruitment arbeiten wir mit einer Reihe von Immobiliengesellschaften, welche  kontinuierlich Analysten einstellen. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie sich von der Konkurrenz abheben können, haben wir sieben hilfreiche Ratschläge für Sie zusammen getragen.

1. Arbeiten Sie hart

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie häufig feststellen, dass Analysten morgens die Ersten im Büro sind und abends als Letzte gehen. Obwohl es heutzutage weniger eine „face-time“-Kultur in Unternehmen gibt, wird von Analysten verlangt, verschiedenste Aufgaben innerhalb knapper Fristen zu bewältigen. Egal, ob es darum geht, einen Pitch-Plan für einen Kunden zu erstellen, ein Cash-Flow-Modell zu ändern oder noch einen weiteren vierteljährlichen Report zu erstellen – erwarten Sie nicht, jeden Tag um 19:00 Uhr im Pyjama vor dem Fernseher zu sitzen. Von der heiteren Seite betrachtet, können Sie sicher sein, auf dem Weg nach Hause während der Stoßzeiten, einen Platz im Pendelverkehr zu bekommen.

2. Bringen Sie Leistung

Wenn Ihre Kollegen Sie um Hilfe bitten, sagen Sie zu und erledigen es; ob es sich hierbei um eine Anfrage Ihres Managers handelt oder des Geschäftsführers oder des hauseigenen Postboten – legen Sie Wert darauf, nicht zu enttäuschen. Obwohl Aufgaben oft langwierig, mühsam und undankbar sein können, macht sich ein stets demonstrierter hoher und akribischer Arbeitsstandard sehr schnell bemerkbar. Keine guten Leistungen zu erbringen könnte Ihnen schnell einen schlechten Ruf im Unternehmen einholen. Durch stetige und konsequente Leistungserbringung werden Sie als jemand bekannt, auf den man sich verlassen kann, was Sie von Kollegen abheben wird.

3. Werden Sie zum Experten von Cash-Flow-Modellen

Ein sicherer Weg, sich von Ihren Analysten-Kollegen abzuheben, ist ein „Meister“ der Finanzmodelle zu sein. Die Tage, als Fondsmanager Immobilien basierend allein auf ihrem Bauchgefühl kauften, sind lange vorbei, und Techniken im Underwriting werden immer ausgefeilter. Ob Ihre Firma Microsoft Excel oder eine Modelling-Software benutzt – stellen Sie sicher, dass Sie schnell lernen, eine Beurteilung selbständig zu erstellen, da Ihre Vorgesetzten nicht immer Zeit haben werden, dies mit Ihnen gemeinsam zu tun.

4. Bleiben Sie auf dem Laufenden

Seien Sie das Reuters des Büros. Halten Sie die Immobilienzeitung und die Financial Times jederzeit offen in Ihrem Internet-Browser und dokumentieren Sie beachtenswerte und relevante Nachrichten. Teilen Sie interessanteste Artikel mit Kollegen und bringen Sie Neuigkeiten in Meetings mit Kollegen und Kunden ein.

5. Bilden und nutzen Sie Ihr Netzwerk

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Netzwerk auszubauen, wann immer sich die Chance hierzu ergibt. Beginnen Sie, indem Sie dedizierte Veranstaltungen besuchen wie zum Beispiel Frühstückstreffen, Charity-Dinner und Immobiliensportveranstaltungen, und konzentrieren Sie sich auf den Aufbau Ihres Netzwerks von Immobilienberatern und Investmentmanagern. Sobald Sie die Kunst der Vernetzung perfektioniert haben, bleiben Sie in Kontakt und arrangieren Sie gelegentliche Kaffee- oder Lunchtermine. Durch eine effektive Vernetzung wird Ihre Visitenkartensammlung beträchtlich werden, und besser noch: Sie werden sicherlich das eine oder andere bezahlte Essen und ein umfangreiches soziales Umfeld genießen! Wenn Ihre Vernetzung dazu führen sollte, dass Sie selbst die Deals an Land holen, sollte sich dies auch deutlich an der Fülle Ihres Geldbeutels bemerkbar machen.

6. Machen Sie einen begeisterten Eindruck

Erinnern Sie sich an das Bewerbungsgespräch zu dieser Position? Zweifellos haben Sie mit der Bekundung Ihrer Leidenschaft für die Immobilienbranche und mit Energie und Begeisterung für die Rolle überzeugt. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Motivation Tag für Tag mitbringen. Auch wenn Sie anfangs mehr Zeit hinter dem Schreibtisch verbringen als Sie sich vorgestellt haben, wird Ihr Team Sie und Ihre Leistung viel positiver wahrnehmen, wenn Sie begeistert und energetisch sind. Genauso wie ein Lächeln ist Enthusiasmus ansteckend. Machen Sie den Eindruck, dass Sie Ihre Arbeit schätzen, auch wenn es nicht so sein sollte. Schließlich wird man Ihnen eine Aufgabe zuteilen, die wirklich spannend ist, aber wenn Sie keine Begeisterung verspüren lassen, wird man Ihnen immer den langweiligsten Job zu tun geben.

7. Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit

Niemand will einen langweiligen Kollegen als Büronachbarn haben. Nutzen Sie jede Gelegenheit, an Unterhaltungen im Büro teilzunehmen, aber seien Sie sich Ihres Umfeldes bewusst. Denken Sie daran, dass Sie in einer der geselligsten Branchen tätig sind – nutzen Sie dies. Bauen Sie starke Beziehungen zu Ihren Kollegen auf, und wenn Sie hart arbeiten und Leistung erbringen (Punkte 1 & 2), werden Sie eine erfreuliche Karriere im Unternehmen genießen.

Folgende Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

6 Fehler, die Sie bei Ihrem Xing-Profil vermeiden sollten

Feedback zum Bewerbungsgespräch: Nutzen Sie konstruktive Kritik zu Ihrem Vorteil