Karl Benz Die Mercedes Benz Autoreihe, die wir heute alle kennen, stammt von demselben Mann Karl Benz (1844-1929), der das erste praktische Automobil erfunden hat. Er nahm großen Einfluss auf die verarbeitende Industrie und zeigte sein Genie durch die Entwicklung von vielen verschiedenen Arten von Zweitaktmotoren sowie des Geschwindigkeitsregulierungssystems. Karl Benz war ein großer Ingenieur und Erfinder und er half das Reisen zu revolutionieren. Hier werfen wir einen Blick auf seinen Weg zum Erfolg.

Trotz des Lebens in Armut in der Stadt Karlsuhe hatte Benz eine gute Ausbildung bekommen. Während seines Studiums an der Universität hatte er bereits begonnen, Konzepte von Fahrzeugen zu entwerfen, die schließlich zur pferdelosen Kutsche führten. Nach diversen Jobs in der Ingenieurbranche hat er nicht sofort Mercedes-Benz gegründet. Noch bevor er sich selbst einen Namen machte, arbeitete er immer an einer neuen Erfindung und er patentierte seinen ersten Zweitaktmotor im Jahre 1879. Nach dem er mehrere Geschäftszusammenbrüche mitmachte, ging er seinen ersten großen Schritt mit der Gründung der Gasmoteren-Fabrik Mannheim im Jahre 1882 und genoss den großen Erfolg.

Eine zweite Firma folgte, die von Benz und seinen Freunden im Jahre 1883 gegründet wurde. Der Erfolg dieses neuen Unternehmens, bekannt als Benz & Cie, motivierte ihn, den pferdelosen Wagen weiter zu gestalten. Es dauerte nicht lange bis Benz das weltweit erste Automobil herstellte, das einem großen motorisierten Dreirad ähnelte und mit einem Verbrennungsmotor gebaut wurde. Es wurde der Benz-Patent-Motorwagen genannt und wurde auf der ganzen Welt verkauft, so dass es das erste kommerziell verfügbare Automobil in der Geschichte wurde.

Die Oldtimer-Rallye, die alle zwei Jahre in Deutschland stattfindet, ist direkt mit der Benz-Geschichte verbunden. Karl's Frau, Bertha Benz nutzte das Fahrzeug für eine 106 km Fahrt, um die Öffentlichkeit im Jahre 1888 darauf aufmerksam zu machen. Heute wird dieser Moment in der Geschichte durch die Veranstaltung "Bertha Benz Fahrt", die mehr als fünfzig Jahre besteht, gefeiert.

Mit der gestiegenen Nachfrage nach Verbrennungsmotoren erweiterte Benz sein Geschäft und entwarf weitere Motoren, die die Autos von heute immer noch beeinflussen. Sein Entwurf des ersten flachen Motors im Jahre 1896 wird immer noch von Hochleistungsfahrzeugen, wie Porsche, verwendet. Diese Flachmotoren sind häufiger als Boxermotoren bekannt und bestehen aus entsprechenden Kolben, die sich gegenläufig bewegen und sich spiegelverkehrt stets in der gleichen Position befinden. Auch einige der Einheiten, die er für die Erstellung des ersten Trucks benutzte, wurden von der ersten Motorbusgesellschaft modifiziert.

Die Geburt von Mercedes-Benz, die heute eine ganze Reihe von beeindruckenden Autos produziert, kam aus der Verschmelzung von Benz & Cie und Daimler Benz, ein weiteres Produktionsunternehmen. Der erste Mercedes-Pkw, Mercedes 35 PS, wurde im Jahre 1902 hergestellt und diente als Vorlage für zukünftige Autos. Der Mercedes 35 PS war ein modifizierter Postwagen, der von einem Benzinmotor angetrieben wurde. Es ist ein wichtiges Modell und das erste moderne Auto.

Obwohl man das erste Automobil mit Nicolas-Joseph Cugnots Dampfwagen auf 1770 datieren kann, hat Benz Automobil eine historische Bedeutung. Es war das erste massenproduzierte, handelsübliche Automobil. Am wichtigsten ist, dass seine praktische Anwendbarkeit die Erfindungen von Automobilen und Motoren, die es davor gab, weit übertrifft. Seit Benz Tod im Jahr 1929, hat sein Vermächtnis durch die Marke Mercedes-Benz in den Autos stets weiter gelebt.

Sollten Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung in einer der Branchen sein,registieren Sie Ihren Lebenslauf noch heute.

Folgende Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Walter Gropius – Funktionalität und Design

Hermann Ganswindt - Ein exzentrischer Erfinder

Haben Sie noch mehr Anmerkungen zu Karl Benz? Dann teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit!

image source:

https://www.biography.com/people/karl-benz-9208256