Berlin+49 (0)30 5 7700 5110

Suche in den Stellenangeboten

Neuigkeiten & Blog

Jun032013

Signifikant gestiegener Einsatz von Interim-Managern in der Immobilienwirtschaft

Nach erfolgreicher Etablierung von Interim-Managern in der Immobilienwirtschaft ist die Nachfrage nach geeigneten Kräften größer als das Angebot.

Nach Angaben der Personalberatung Cobalt Recruitment ist ein signifikant gestiegener Einsatz von Interim-Managern in der Immobilienwirtschaft zu verzeichnen. Dieser Trend wird sich zudem fortsetzen, da der Einsatz von externen, selbständig tätigen Experten zur Lösung vieler immobilienspezifischer Problemstellungen betroffener Unternehmen beiträgt.

Richard-Emanuel Goldhahn, Geschäftsführer von Cobalt Recruitment in Deutschland: „Der in das Unternehmen vermittelte Interim-Manager ist genau dort einsetzbar, wo er gebraucht wird, ob im Projekt-, Asset-Management, bei Transaktionen oder bei technischen Themen wie der Bauleitung. Eine Zielsetzung seiner Arbeit kann zum Beispiel die Übernahme aller operativen Asset-Management-Aufgaben im Unternehmen sein. Durch seine Erfahrung und eine sehr kurze Einarbeitung überbrückt er personelle Vakanzen und führt Projekte zur nachhaltigen Wertsteigerung einer Immobilie durch.“

Nicht nur mittelständische Unternehmen profitieren laut Cobalt Recruitment von dem Fachwissen und der neutralen Sicht der profilierten Manager, sondern gerade auch Großunternehmen. Goldhahn: „Dazu kommt die Kosteneffizienz: Ein vergleichbar qualifizierter Manager in Festanstellung kostet das Unternehmen, inklusive Sozialversicherungsabgaben und allen sonstigen Nebenkosten, aufgrund seines Verbleibs nach Lösung der gestellten Aufgabe häufig mehr. Auch eine Unternehmensberatung ist oft teurer als ein Interim-Manager, der hier eine ernst zu nehmende Alternative darstellt.“

Einer aktuellen Umfrage der DDIM (Dachgesellschaft Deutsches Interim Management) zur Folge wächst der Interim-Management-Markt bis Ende 2013 um 25 Prozent auf fast 1,2 Milliarden Euro Honorarvolumen. Die Zahl der Interim-Manager nimmt ebenfalls zu, von 5.500 bis Jahresende 2012 auf geschätzte 6.200 bis zum Jahresende 2013. Die Tagessätze lagen im Jahr 2012 durchschnittlich bei 1.150 Euro. Es wurden aber auch Tagessätze über 1.500 Euro erzielt. „Derzeit ist die Nachfrage nach Interim-Managern deutlich größer als das Angebot, was von der gesteigerten Akzeptanz dieses neuen Dienstleistungsbereichs zeugt. Bezogen auf die branchenübergreifenden Durchschnittshonorare liegen die Tagessätze in der Immobilienwirtschaft derzeit noch bis zu 50 Prozent unter den genannten Durchschnittswerten – trotz der steigenden Nachfrage nach Interim-Managern“, so Goldhahn abschließend.

Kontaktieren Sie uns

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Montag, den 03.06.2013 und ist abgelegt unter Cobalt News / Presse. Sie können unseren RSS 2.0 News Feed hier abonnieren.

Kommentare

Niederlassungen