Berlin+49 (0)30 5 7700 5110

Suche in den Stellenangeboten

Neuigkeiten & Blog

Mär222017

5 Wege, um gute Arbeitsbeziehungen aufzubauen

Gute Moral am Arbeitsplatz zu etablieren ist einer der Schlüssel zum Erfolg, denn Wertgefühl und gegenseitige Achtung aufzubauen, motiviert Mitarbeiter gute Arbeit zu leisten. Hervorragende Interaktionen zwischen Kollegen helfen ein Unternehmen voranzutreiben und tragen dazu bei, die Arbeitsumgebung zu einem angenehmen Ort zu machen. Hier geben wir Ihnen einen informativen Einblick, wie man bestmöglich gesunde Geschäftsbeziehungen auf der Arbeit aufbauen und pflegen kann.

Respektieren Sie die Zeit anderer Leute

Jede Arbeit erfordert Zeit und man will die Dinge in einem guten Tempo und entsprechender Qualität durchführen. Unabhängig davon ob Sie im Bereich Finanzen und Buchhaltung, Immobilien, Bauwesen oder in der Verwaltung arbeiten. Sie sollten Ihre Termine einhalten, da ihre Kollegen darauf angewiesen sind. Bemühen Sie sich ebenso die richtigen Fragen zu stellen, da man ungern mit irrelevanten, zeitraubenden Fragen beschäftigt sein möchte. Nehmen Sie sich Zeit wenn jemand Ihre Hilfe braucht. Zeit zu respektieren und Ihre eigene zur Verfügung zu stellen, ist eine hervorragende Möglichkeit gute Beziehungen zu pflegen.

Haben Sie eine positive Einstellung

Negativität hat auch am Arbeitsplatz nicht viel zu suchen. Ob Sie sich über die Arbeit beschweren oder einen Kollegen kritisieren, es fördert keine gute Arbeitsatmosphäre. Eine negative Einstellung beeinflusst die Art, wie Ihre Kollegen Sie wahrnehmen. Daher ist es wichtig auch in stressigen Zeiten immer eine positive Einstellung zu wahren. Gesunder Optimismus erhöht die allgemeine Zufriedenheit. So kooperieren Menschen viel lieber und haben das Gefühl, sie können sich auf Sie verlassen. Bei Problemen ist es ratsam immer positive Lösungen zu finden, die für alle Parteien akzeptabel sind.

Bewegen innerhalb der Sozialen Medien mit Vorsicht

Vorsicht ist bei sozialen Medien geboten. Hier vergisst man leicht, dass verglichen mit dem realen Leben einheitliche Regeln gelten. An sich ist es beispielsweise nicht falsch sich mit Kollegen auf Facebook, Twitter oder LinkedIn zu verbinden, aber verhalten Sie sich wenn möglich professionell und zeigen Sie keine unangemessenen Seiten von sich selbst. Dies kann negativ auf Sie zurückfallen und unangenehme Situationen am Arbeitsplatz erzeugen. Ersparen Sie sich Peinlichkeiten die eine eventuelle Bedrohung Ihres Arbeitsplatzes bedeuten können. Achten Sie darauf, die Richtlinien Ihres Unternehmens in Bezug auf Soziale Medien zu überprüfen, um nicht versehentlich etwaige Richtlinien zu übertreten.

Kommunizieren Sie effektiv und personenbezogen

Effektive Kommunikation ist nicht nur wichtig für Arbeitsbeziehungen, sondern auch prinzipiell erstrebenswert. Eine der größten Gefahren für die Kommunikation am Arbeitsplatz ist, dass wir oft zu selbstverständlich davon ausgehen, dass die andere Person die Botschaft versteht. Reden Sie deutlich und fragen Sie die Person,  ob Sie eventuell mehr Erklärung und Zuarbeit benötigt. Schlechte Kommunikation kann Stress, Missverständnis und Verwirrung hervorrufen. Auch wenn es um externe Kommunikation geht, raten wir Ihnen auf verschiedene Kommunikationsmittel zurückzugreifen. Manche Menschen bevorzugen es per Email zu kommunizieren, während andere lieber telefonieren, da es schneller ist und man die Angelegenheiten so effektiver klären kann.

Lernen Sie Feedback zu geben

Jeder braucht Feedback zu seiner Arbeit. Es ermöglicht uns Fortschritte zu machen. Scheuen Sie sich auch nicht davor negatives Feedback zu geben –negatives Feedback sollte aber stets konstruktiv und sachlich sein-, nur mit der passenden Kritik Lernen wir aus Fehlern. Wenn Sie anderen konstruktives Feedback geben, sollten Sie sich immer wohl dabei fühlen. Wenn Sie zusammen in einem Team arbeiten, werden Ihre Mitarbeiter Ihre Meinung schätzen und sind gespannt auf eine andere Sichtweise. Feedback zu geben und zu erhalten ist eine hervorragende Möglichkeit positive Beziehungen aufzubauen.

Mit Blick auf diese Tipps und Ideen, sollte es Ihnen leichter fallen zu kommunizieren, Feedback zu verstehen und sich zu etablieren. So können Sie mit Ihren Kollegen auf der Arbeit hervorragende Interaktionen aufbauen. Wir können uns nicht immer aussuchen mit wem wir arbeiten, aber wir können uns entscheiden wie wir miteinander arbeiten und so zu einem gesunden und motivierenden Arbeitsumfeld beitragen.

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

6 Fehler, die Sie bei Ihrem Xing-Profil vermeiden sollten
5 Tipps für den Einstieg in einen neuen Job

Sie suchen eine neue Herausforderung? Kontaktieren Sie uns!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Mittwoch, den 22.03.2017 und ist abgelegt unter Ratgeber. Sie können unseren RSS 2.0 News Feed hier abonnieren.

Kommentare

Niederlassungen