Eine Stellenanzeige ist Werbung! Genau wie andere Werbeanzeigen muss auch die Stellenanzeige gut gemacht sein und Ihre Zielgruppe ansprechen. Ihre Aussage sollte eindeutig und überzeugend sein. Unsere Welt ist schnelllebig, die Zeit der Menschen knapp bemessen. Um die Qualität Ihrer Anzeige zu verbessern, sollten Sie einen guten ersten Eindruck vermitteln. Es gibt viele interessante Möglichkeiten, dies zu erreichen. Hier sind einige Inspirationen für Ihre nächste Rekrutierungskampagne.

1. Posten Sie ein Video
Der beste Weg, um sich mit Ihrer Anzeige abzuheben, ist kreativ zu werden und mit Traditionen zu brechen. Die Veröffentlichung eines Videos, um Fachkräfte zu gewinnen, ist ein wirksamer, einzigartiger Weg, Kandidaten anzusprechen. Mit einem Video sind Sie in der Lage, Emotionen zu wecken und die Kernwerte Ihres Unternehmens zu transportieren. Unterschätzen Sie niemals die Kraft eines Bildes: Es hat einen signifikanten Einfluss auf die Motivation potenzieller Kandidaten, sich um einen Job zu bewerben! Das Gleiche gilt für Videos. Diese sollten lang genug sein, um die wichtigsten Informationen zu übermitteln, aber dennoch kurz(weilig) bleiben.

posten sie ein video

2. Veranstalten Sie einen Wettbewerb
Einen Wettbewerb in der Stellenanzeige zu starten, ist eine großartige Möglichkeit, Begeisterung für die ausgeschriebene Position zu wecken. Auf diese Weise können Sie prüfen, ob die Bewerber tatsächlich Ihren Vorstellungen entsprechen. Gleichzeitig bieten Sie den Kandidaten die Chance, ihr Können richtig unter Beweis zu stellen. Wettbewerbe sind demnach Arbeitsprobe und Probearbeit in einem – und besonders vorteilhaft, wenn man nach kreativen Talenten sucht. Wenn Sie Ihren Wettbewerb konzipieren, stellen Sie sicher, dass die Bewerber Inhalte liefern, die in Zusammenhang mit der ausgeschriebenen Position stehen und einen Bezug zu dem haben, was Ihr Unternehmen tut. Die Werbeagentur Ogilvy & Mather, zum Beispiel, rief Kandidaten dazu auf, ein Verkaufsvideo für einen roten Backstein zu produzieren. Der Gewinner erhielt eine bezahlte Stelle im Unternehmen, zunächst für drei Monate. Die Agentur landete einen viralen Hit und erhielt viel Aufmerksamkeit.

3. Stellen Sie eine Herausforderung
Eine gute Möglichkeit, ernsthaft interessierte sowie qualifizierte Kandidaten zu gewinnen, ist es sie vor eine Herausforderung zu stellen. Wenn Sie ein Ingenieurbüro sind, lassen Sie potenzielle Bewerber ein Problem lösen, z. B. in Form einer mathematischen Aufgabe. Stellen Sie sicher, dass nur diejenigen, die die Aufgabe erfolgreich lösen, den Link zum Bewerbungsformular erhalten. Dies wird dazu führen, dass Ihre Stellenanzeige unvergesslich bleibt und die Kandidaten Ihre Firma als innovativ sowie kreativ wahrnehmen.

4. Infografiken
Ihr Unternehmen hat weder das Budget noch die Zeit, ein überzeugendes Video zu erstellen? Infografiken stellen eine gute Alternative dar, um sich mit Ihrer Anzeige von Mitbewerbern abzuheben. In einer Infografik können Sie die Aufgaben sowie Ihre Firmenkultur und weitere relevante Informationen zu Ihrem Unternehmen anschaulich präsentieren. Aufgrund ihrer Einfachheit und Klarheit greifen Unternehmen heute immer häufiger auf Infografiken zurück. Ein weiterer Vorteil: Auch wenn die Erstellung einer gelungenen Infografik Zeit und Recherche in Anspruch nimmt – mit ihrer Hilfe können Unternehmen sehr hohe Reichweiten erzielen, denn Infografiken werden gern auf Social-Media-Kanälen geteilt.

Inforgrafiken

5. Guerilla-Recruiting
Dass man mit gut durchdachten Guerilla-Recruiting-Aktionen verschiedene Berufsgruppen erreicht, zeigen die folgenden Beispiele. Am Anfang jeder Kampagne steht auch hier die Frage: Wie erreiche ich meine Zielgruppe? Die Hamburger Werbeagentur Scholz & Friends fand heraus, dass die örtliche Kreativszene hauptsächlich einen Pizzalieferanten nutzte, um sich während ihrer Überstunden zu versorgen. Sie erstellte eine Liste von Firmen, die einen Monat lang zu jeder abendlichen Bestellung eine „Pizza Digitale“ auf Kosten von Scholz & Friends dazu bekamen. Die Pizza war nicht nur lecker, die Tomatensoße formte einen QR-Code, der zu einer mobilen Landingpage mit dem Stellenangebot von Scholz & Friends führte. Die Aktion war so erfolgreich, dass nach zwölf Bewerbungsgesprächen zwei neue Digitalteams gegründet wurden.

Die Personalmarketingagentur Personalwerk GmbH weiß zu berichten, dass eine Buchhalterstelle mit wenig Geld mittels Guerilla-Recruiting besetzt werden konnte: Die suchende Firma überwies je einen Cent auf die Geschäftskonten anderer Unternehmen. Die Zeile Verwendungszweck enthielt einen Verweis auf die ausgeschriebene Stelle.

Das direkte Abwerben von Talenten mag bei manchem Stirnrunzeln hervorrufen. Doch ist dies nicht das erhoffte Ziel jeder klassischen Stellenanzeige – dass Fachkräfte von Mitbewerbern durch Incentives zum Wechsel bewegt werden!?

Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass Ihre Aktion die gewünschte Zielgruppe anspricht, Interesse weckt und zur Bewerbung einlädt. Vor allem aber, stellen Sie sicher, dass sie zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Firmenkultur passt: Bleiben Sie authentisch!

Welche Arten von kuriosen Stellenanzeigen kennen Sie? Wir freuen uns über Ihre Meinung in den Kommentaren oder kontaktieren Sie uns, wenn  Sie bei der Erstellung Ihrer Stellenanzeige Unterstützung benötigen.

Sie könnten ebenfalls interessiert sein in:

Entdecken Sie Freiburg – Deutschlands "grüne" Stadt

Die 5 wichtigsten Fähigkeiten: Darauf legt jeder Arbeitgeber in Zukunft Wert